Der Neue Saarbrücker Kunstverein unterhält sich und andere, mit Medien und Schnaps

05.11.2013
20:00 Uhr – 23:00 Uhr
Frankfurterstr. 58

Neuer Saarbrücker Kunstverein /
Livio Baumgartner
Vor der Operation ist
nach der Operation

Wir sind zu Gast in Kassel, Tokonoma lädt ein.
An vier Tagen nimmt sich der Neue Saarbrücker Kunstverein viel vor, unter anderem den ganz normalen Tagesbetrieb. Im Reisegepäck befindet sich das Lebenswerk des Künstlers Livio Baumgartner (Zürich). Für das Tokonoma-Schaufenster sortieren wir allerhand Material, das sein Leben bisher generiert hat: Zwischen Beinahe-Militärdienst und den Aufsätzen aus der dritten Klasse hat sich eine Menge angesammelt.

Außerdem laden wir herzlich ein zu: Tischtennis, dem Erstellen der Mitgliedsausweise fürs neue Jahr, dem Katalogisieren der Kunstvereins-
Sammlung und zum Gespräch.

Retrospektive / Prospektive
(Ausstellung, Eröffnung Do, 7.11., 20h),

und: Der Neue Saarbrücker Kunstverein unterhält sich und andere, mit Medien und Schnaps (Gespräch, Di, 5.11., 20h),

und: theoretisches Tischtennis (Bitte Bücher mitbringen, So, 3.11., 20h)

Der Neue Saarbrücker Kunstverein, gegründet 2010 in Saarbrücken, hat bis heute 29 Veranstaltungen, an 20 Orten, mit 55 Gästen und 1083 Besuchern, auf 21 verschiedene Arten durchgeführt. Er zählt 14 aktive Mitglieder sowie 53 Fördermitglieder. Als Interessensgemeinschaft mit einem festen Kern in Saarbrücken ist der Neue Saarbrücker Kunstverein konstant mit der Frage ‘Wo taucht Kunst wie auf?’ beschäftigt: Mit monatlichen Veranstaltungen, ohne festen Sitz, mit hybriden Formaten, minimaler Infrastruktur, in Theorie und Praxis.

Der Neue Saarbrücker Kunstverein versteht sich als Möglichkeit, außerhalb der üblichen Verwertungsstrategien zeitgenössische Kunst aufzuführen. Erklärte Aufgabe ist es, ein Nacheinander von künstlerischem Handeln und künstlerischem Denken aufzulösen: Das Konkrete und das Sekundäre stehen stets gleichermaßen im Zentrum der Auseinandersetzung.
Dabei gilt das Interesse vor allem dem Ansatz, Kunst mit anderen Systemen mit- (statt getrennt) zu denken: Kunst mit Stadt, Kunst mit Verkehr, Kunst mit Passivität, Kunst mit Wachstum, Kunst mit Selbstverwirklichung, Kunst mit Bürokratie, Kunst mit Vergessen, Kunst mit Nebenerwerb, Kunst mit Nützlichkeit, Kunst mit Gewohnheit, Kunst mit Geschwindigkeit.

Zu den aktiven Mitgliedern gehören derzeit Mirjam Bayerdörfer, Mira Bussemer,
Frédéric Ehlers, Jan Engels, Max Grau, Marcus Käubler, Naomi Liesenfeld,
Paulette Penje, Katharina Ritter, Peter Strickmann, Martina Wegener und Georg Winter. Seit 2011 ist der Verein Mitglied im ADKV, und wurde u.a. unterstützt von ME Saar, Stadt Saarbrücken, Saartoto, Europa Hotel Saarbrücken, Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar und Obbomeyer Immobilien.

Von 3. bis 7. November ist der Kunstverein im TOKONOMA Apartment zu Gast.
Drei Veranstaltungen bieten unterschiedliche Gelegenheiten, um die Mitglieder und die Arbeit des Kunstvereins kennen zu lernen.