Debutantensalon mit Hendrik Otremba

20.6.17 @ 20:00 Uhr - 23:30 Uhr

Apartment
Frankfurterstr. 60

ÜBER UNS DER SCHAUM
Hendrik Otremba stellt seinen Debütroman im „Debütanten-Salon“ vor.

Eintritt: 7 Euro / 5 Euro (Mitglieder Literaturhaus / ermäßigt)

„Über uns der Schaum“ erzählt die Geschichte zweier verlorener Menschen, die in einer düsteren Zeit ums Überleben kämpfen. Der Regen ist sauer, die Gesellschaft verroht – bei genauerem Blick wird klar: Diese Welt ist unserer Gegenwart gefährlich nah.

Die Lesung von Hendrik Otremba ist untermalt von atmosphärischen Soundelementen René Huthwelkers. René ist Teil des Hamburger Poly-Media- Kunstkollektivs niedervolthoudini. Er wirkte in unterschiedlichen Formationen und Genres wie: Isogramm (Ambient), Katzenkönig (Kraut / Post-Rock), ModLab (Generative Musik). Moderiert wird der Abend vonChris Umbach, freier Autor bei Tonspion und Gründer des Musik-Magazins Reissnadel (www.tonspion.de und www.reissnadel.com).
Unter dem Motto #TresenLese werden wir in gemütlicher Kneipenatmosphäre den Romanzeilen lauschen. Dieses Mal freut sich das Literaturhaus Nordhessen auf die gemeinsame Veranstaltung mit Super TOKONOMA in deren Räumen.

HENDRIK OTREMBA, wurde 1984 im Ruhrgebiet geboren und lebt in Berlin. Er ist als Dozent, Autor, Lektor („Thomas Mann Handbuch“) und bildender Künstler unterwegs. Zudem ist er Sänger der Gruppe MESSER deren drittes Album JALOUSIE 2016 erschien. Im März 2017 erschien sein hoch gelobter, im Verbrecher-Verlag erschienener Debütroman „Über uns der Schaum“. Er wurde von Kulturnews für die Bestenliste 2017 nominiert.