(talk) FAK

3.3.15 @ 20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Apartment
Frankfurterstr. 60

In dieser Woche arbeiten FAK im TOKONOMA Apartment an ihrer Publikation. Am Dienstag erhalten wir Einblick in Ergebnisse und Inhalte des Kollektivs.

 

Die Publikation “Body of Work” widmet sich der Verknüpfung von Arbeit und Körper. Sie fragt danach,
wie sich ihre Komponenten als materielle Oberflächen kristallisieren. “Body of Work” untersucht die verschiedenen Konnotationen von Körperoberflächen – die Fluch sind, weil wir ihnen oft nicht gerecht werden können und Segen, weil sie uns schützen und unangreifbar machen, solange wir sie aufrecht erhalten können.

 

Das FAK – Feministisches ArbeitsKollektiv – ist eine interdisziplinäre Gruppe aus DesignerInnen, MedienkünstlerInnen und KunstwissenschaftlerInnen. Das FAK fordert neue Ordnungen, durchlässige Strukturen, Blickverschiebungen und die Umsetzung bisher ungedachter Möglichkeiten.
Body of Work – Arbeiten im Kollektiv – ist eine Releaseveranstaltung zur ersten Publikation des FAK. Wie entstehen Künstlerische Arbeiten im Kollektiv? Wie werden Geschlechterrollen in den Medien repräsentiert? Welche visuellen Codes bestehen? Welche Bedeutung haben sie für die eigene Selbstwahrnehmung? Und wie manifestieren sie sich im künstlerischen Arbeiten? Body of Work geht diesen Fragen auf den Grund.
Mitwirkende: Mona Altmann, Lisa Bergmann, Liliana Betz, Hannah Cooke, Klemens Czurda, Lotte Effinger, Susan Funk, Johanna Hoth, Ferial Karrasch, Seraphine Meya, Isabel Mehl, Martha Schwindling, Tatiana Stürmer, Antonia Wagner, Johanna Ziebritzki

 

www.fakworks.de

 

 

https://www.facebook.com/events/637426646369240/655283184583586/?notif_t=plan_mall_activity

 

Doors: 20:00
Begin: 20:30
Eintritt frei