Warum nicht! mit Susanne Kirchmayr

10.12.13 @ 20:30 Uhr - 23:30 Uhr

Apartment
Frankfurterstr. 60

Susanne Kirchmayr, bekannt als Electric Indigo, ist DJ und Produzentin elektronischer Musik. Sie tritt im Berghain, Robert Johnson und in den feinsten Clubs der Welt auf – an diesem kalten Dezemberabend besucht sie TOKONOMA im Rahmen der Vortragsreihe „Warum nicht!“.

 

Ende der 80er Jahre fing Susanne an, Platten aufzulegen – aus Liebe zur Musik. Seitdem behauptet sie sich als DJ in der gewöhnlich stark von Männern dominierten Clubwelt. Zehn Jahre später gründete sie „female:pressure“, die internationale Datenbank für weibliche DJs, Produzentinnen und Bildende Künstlerinnen im Bereich der elektronischen Musik. Dieses Jahr veranstaltete female:pressure das Perspectives Festival und löste damit ein großes Echo in den Feuilletons aus. So selbstverständlich sie sich in der Szene bewegt, spielt sie auch mit den Genres und quert oft die Grenzen von Techno, Experimental oder Avantgarde.

 

Im Gespräch bei „Warum nicht!“ erzählt sie von ihren Erfahrungen bei der Gründung von „female:pressure“ und was es bedeutet elektronische Musikerin zu sein. TOKONOMA-Member Aiko, seit 2006 auch Mitglied von female:pressure, begleitet das Gespräch.

 

www.femalepressure.net

 

Dienstag, 10.12.2013
Doors: 20:00 h

Start: 20.30 h
Freier Eintritt

 

 

WARUM NICHT!

 

Eine Gesprächsreihe? Warum nicht! Wir laden interessante Persönlichkeiten ins TOKONOMA Apartment ein, um etwas über ihren Lebenslauf, ausgefallene Konzepte, über Blauäugigkeit, Multitasking oder das Scheitern zu erfahren. Wir sprechen mit Menschen, die sich an einem Punkt in ihrem Leben gesagt haben: “Warum nicht!”. Die etwas Neues begonnen haben, vorhandene Strukturen hinterfragt und verändert haben, ihr ursprüngliches Metier gewechselt haben oder sich gar nicht erst auf eine Disziplin festnageln ließen…

 

An je einem Dienstagabend im TOKONOMA Apartment werden unsere Gäste aus Kunst, Musik, Design und Unternehmertum aus ihrem Alltag berichten. Die Gespräche finden in der gemütlichen Atmosphäre des Apartments statt. Für jeden Gast gibt es einen Gesprächspartner, der den jeweiligen Abend begleitet und moderiert. Unsere Bar lädt im Anschluss an das Gespräch zum verweilen und vertiefen ein – der Austausch des Publikums mit den Gästen ist uns ein wichtiges Anliegen.

 

Die Gesprächsreihe wird ermöglicht durch den Studentischen Projektrat der Universität Kassel

 

Unsere Gäste 2013:

 

04. Juni 2013: Martin Schmitz, Galerist und Verleger


18. Juni 2013: Tobias Madison, Schweizer Künstler

 

25. Juni 2013: ATA, DJ und Labelbetreiber, Gründer des legendären Robert Johnson Club in Offenbach

 

 17. September 2013: Jim Avignon, Maler, Illustrator und Musiker

 

25. September 2013: Enno Park, Cyborg

 

08. Oktober 2013: Katja Reichard, Buchladenbetreiberin

 

15. Oktober 2013, BLESS, Modedesignerinnen